Fit für den Einsatz!

Der Bundeswehrcosslauf in der DÖBERITZER HEIDE (Standortübungsplatz Berlin) unter dem Motto „Fit für den Einsatz“ hat sich seit 2011 in der Läuferszene etabliert. Die anspruchsvollen Strecken von 13,4 km und von 7km (Einsteigerlauf), mit außerordentlichen Hindernissen auf teilweise sandigem Untergrund, fordern die Läuferinnen und Läufer jährlich aufs Neue heraus.

Für Sportlerinnen und Sportler der Bundeswehr sowie der Polizei, der Feuerwehr, des Zoll und weiteren Stellen des öffentlichen Dienstes ist der Crosslauf unter der Schirmherrschaft des Inspekteurs des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Herr Generaloberstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner, eine ganz besondere Herausforderung, denn hier sind neben Kondition und Koordination auch der besondere Durchhaltewillen gefragt.

Ablauf

1

Anmeldung

Bei Anmeldung sind alle erforderlichen Daten zu hinterlegen, um einen reibungslosen Ablauf beim Lauf zu gewährleisten. Der Lauf ist auf 1.200 Teilnehmer/Innen begrenzt. Nachmeldungen vor Ort sind nicht möglich.

2

Bezahlung

SEPA Lastschriftverfahren oder als Gruppe per Rechnung. Bei fehlender Überweisung der Rechnung innerhalb von 14 Tagen, wird der Platz wieder freigegeben.

3

Meldung T-Shirt Größen

Bis zum 08. März 2019 können die benötigten Größen der Funktionsshirts geändert werden. Im Anschluss ist dies nicht mehr möglich.

4

15. Mai 2019 Crosslauf

Die Startnummernausgabe erfolgt am Veranstaltungstag bis 10.00 Uhr bei der Registrierung. Um 10.30 Uhr erfolgt der Startschuss.

Bei Gruppenanmeldungen: Die Namen der Gruppenteilnehmer können bis zum 10. Mai 2019 geändert werden.

Grußwort zum 9. Crosslauf

Generaloberstabsarzt Dr. med. Ulrich Baumgärtner

Quelle: Bundeswehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kameradinnen und Kameraden,

zum neunten Mal findet in diesem Jahr der Bundeswehr-Crosslauf in der Döberitzer Heide statt. Zum neunten Mal haben damit die teilnehmenden Sportler die Möglichkeit, sich auf einem fordernden Parcours zu messen und ihre Fitness unter Beweis zu stellen.

Der Soldatenberuf und der Crosslauf passen bestens zueinander. Beide sind geprägt durch abwechslungsreiche körperliche, psychische und geistige Herausforderungen. Deshalb sind wie im Crosslauf so auch im Einsatz als Soldat physische Fitness, mentale Stärke und der Teamgeist, die Kameradschaft, die Schlüssel zum Erfolg.

Ich möchte Sie, die Läuferinnen und Läufer, aber auch die Zuschauerinnen und Zuschauer, ermuntern, den Tag auch für den Austausch über das rein Sportliche hinaus zu nutzen. Kommen Sie miteinander ins Gespräch! Mit ihren vielen Aufgaben und Facetten ist die Bundeswehr ein spannender Arbeitgeber, bei dem es auch für mich nach vielen Dienstjahren noch täglich Neues zu entdecken gibt. Nutzen Sie die Chance, um vor, während oder nach dem Wettkampf mit Kameradinnen und Kameraden aus ganz Deutschland gemeinsam einen Blick über den eigenen Tellerrand hinaus zu wagen. Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass der gemeinsame Sport und das gemeinsame Erleben die besten Voraussetzungen sind, um auch Gemeinsamkeiten im Denken und Handeln und damit auch im Selbstverständnis als Soldatin oder Soldat zu finden.

Mein ganz besonderer Dank gebührt den Organisatoren, allen voran den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Evangelischen und des Katholischen Arbeitskreises für Soldatenbetreuung und den Kameradinnen und Kameraden des Sanitätsregiments 1, die mit viel Herzblut diesen besonderen Wettkampf erneut möglich machen. Ihnen allen wünsche ich eine erfolgreiche und reibungslose Veranstaltung.

Für den Wettkampf wünsche ich Ihnen, den Sportlerinnen und Sportlern, viel Freude, das Erreichen der selbstgesteckten Ziele und vor allem einen verletzungsfreien Wettkampf.

Dr. Ulrich Baumgärtner
Generaloberstabsarzt
Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Nur noch

bis zum Crosslauf

JETZT ANMELDEN